Laserbehandlung bei Hämorrhoiden

Die Hämorrhoiden-Behandlung mit dem Laser ist eine moderne minimal-invasive chirurgische Methode, die auf der Verödung von Hämorrhoidalarterien zur Heilung von Hämorrhoiden basiert.

Das Verfahren mit dem Laser ist eine zudem eine gute Lösung für Patienten, die Angst vor großen chirurgischen oder schmerzhaften Eingriffen haben.

Auch wenn wiederholte Gummibandligaturen oder Sklerosierungen keinen Erfolg gebracht haben, ist diese einfache und präzise Anwendung die richtige Alternative.

Es ist ein ambulantes und schnelles Verfahren, das nach einer einmaligen Anwendung abgeschlossen ist. Unter geeigneter Anästhesie wird kontrolliert Energie zentral in den jeweiligen Hämorrhoidalknoten eingebracht, was bewirkt, dass dieser schrumpft.

Im Unterschied zu anderen Methoden müssen keine Fremdkörper, z. B. Klammern, angebracht werden.

Die Heilung ist sehr gut, da es verglichen mit anderen Operationsmethoden keine Schnitte oder Nähte gibt. Als Resultat hat der Patient weniger Schmerzen nach dem Eingriff und kann innerhalb kurzer Zeit zu normalen Aktivitäten zurückkehren.